Samstag, 31. Dezember 2011

Patchwork - Skizzen


Ich plane ja eine Tischdecke für die Küche. Heute maß ich dann auch den Tisch einmal aus und legte die Maße für das Patchwork auf 60x120cm fest.
Die eigentlich geplanten Kaleidoskope verschiebe ich der Schwierigkeit halber erst einmal nach hinten. Und widme mich lieber Streifen, Quadraten und Dreiecken, die nicht auf Spitz zusammen gefügt werden wollen.
Heute Nacht, als ich mich schlaflos hin und her wälzte, hatte ich dann auch schon die ersten Ideen, die ich heute auf Papier brachte.



Der Entwurf ist zwar noch nicht schlecht, erscheint mir aber ein wenig zu unruhig. Mit dem werten Herren wurde einige Ideen ausgetauscht und es folgte Entwurf Nr. 2:


Aber auch der erschien uns beiden irgendwie nicht richtig passend. Der werte Herr schickte mich dann auch wieder zurück zur Ursprungsidee, ein Schachbrett in die Mitte zu machen. Und so folgte Entwurf Nr 3:


Das ist genau das, was mir vorschwebte! Gebrochene Symmetrie, ein Spiel mit Schwarz und Weiß. So, der Plan steht. Und im nächsten Jahr wird er dann in Angriff genommen.


Ich wünsche euch allen einen wundertollen Start ins Jahr 2012!

Dienstag, 27. Dezember 2011

Wiedergeburt meines Lieblingsrockes

Heute morgen *räusper* Mittag kroch ich aus dem Bett mit dem festen Vorsatz, meinen Rock endlich fertig zu machen.
Ich habe einen Schnitt für meinen Bund konstruiert und ihn doppelt zugeschnitten (einmal Futter, einmal Oberstoff). Den Futterbund habe ich mit Bügelvlies verstärkt und an den Bund aus Oberstoff an der Oberkante zusammen gesteppt. Und anschließend habe ich den Bund angenäht. Lange habe ich gegrübelt, ob ich den Rock mit Schnallen oder mit Knöpfen schließen soll. Spontan habe ich mich heute für Knöpfe entschieden.
Genug der vielen Worte hier mal ein paar Bildchen:

Und mal ein Detailbild der Glasknöpfe, die ich aus meinem Fundus gefischt habe.

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Nostalgisch Part 3

Und wieder ein Mini-Update.
Ich habe meinen Rockteil fertig und bisher kann ich sagen, dass das Makeover eine sehr gute Idee war. Mir gefällt es.
Insgesamt waren es gut 6m Saum, die ich da unterlegt habe. Hatte heute auf Arbeit eine kleine Diskussion mit meinem Technik-Fraggle und damit er mir glaubt, dass der Schnitt des Rockes wirklich rund ist:

 Und einmal im Detail, wie der Saum jezt ausschaut:

Nun fehlt nur noch ein geeigneter Bund. Den werkel ich am Wochenende.

Dienstag, 20. Dezember 2011

Nostalgisch Part 2

So, heute ging es dann auch direkt weiter.
Ich entschuldige mich schon einmal, dass momentan immer so kleine Happen kommen. Aber irgendwie mag ich dann auch nicht mehrere Tage sammeln, bevor ich hier poste.

Heute habe ich erstmal die Reste des Reißers raus geschnitten und die Rockbahn hinten zusammen gelegt und einmal entlang gesteppt. Damit habe ich die Stelle des Rockes, die wegen des Reißverschlusses (den ich damals sichtbar einsetzte, indem ich einen Schlitz in den Rock schnitt und ihn da hinein "verstürzte") offen war, geschlossen.
Leider habe ich eine kleine Welle drin.
Ich entschuldige mich fürs überbelichtete Bild. Sobald ich einen Monat mit weniger Arztkosten habe (diesen Monat sind sie einfach alles andere als schön), kaufe ich mir eine neue Camera.

Anschließend habe ich 10cm breite Streifen aus schwarzem Stoff geschnitten und diese an den Enden zusammen genäht, so dass ich einen ca. 8m lange Stoffstreifen hatte. Diesen in der Mitte gefaltet, gebügelt und einmal abgelichtet:

Dies nähe ich morgen an den Rockkanten an und verstürze den Rand damit, so dass noch ca 4cm des schwarzes Streifens sichtbar sind. Und nun genieße ich mal meinen Feierabend :)

Montag, 19. Dezember 2011

Nostalgisch Part 1

Und da ist er wieder: der Grund warum ich überhaupt mit Nähen angefangen habe.
Ich wollte damals, vor mittlerweile vier Jahren, unbedingt einen Schottenrock haben. Im Internet traf ich auf diese Anleitung und die nähende mela war geboren. Dieser Rock ist auch einer der ersten Röcke, die ich damals nähte.
Mittlerweile habe ich ihn schon dreimal umgenäht. Und nun ist es wieder soweit.
Warum?
Der Reißer ist kaputt gegangen. Der Bund ist ganz schön ausgeludert. Und allgemein: ein Workaround täte einfach mal gut.


Also was mache ich nun? Erstmal habe ich den Bund abgetrennt und das Schrägband rundum abgeschnitten.
Der Rock wird nun ein waschechter Wickelrock mit breiter schwarzer Biese. Auch der Rockbund wird dann schwarz werden.
Morgen nähe ich nach Arbeit auf der Rückseite eine Längsnaht, da der Reißer auch bis in den Rockteil reichte.

Da werde ich dann den Stoff so zusammen nähen, dass das Muster hoffentlich erhalten bleibt.
Nun aber ist es leider schon viel zu Dunkel hier zum Nähen :(